24h-Notdienst T (06162) 85283

  • Entspannt zum Traumbad

  • Wohlige Wärme

  • Verlässliche Elektrik

  • Professionelle Lüftung

Wir leben Haustechnik

Bereits seit 150 Jahren sind wir im Bereich Haustechnik aktiv. Unser Leistungsspektrum beinhaltet die Beratung, Planung und Umsetzung von Heizungs-, Sanitär- und Elektroanlagen. Alle Arbeiten vom schnellen Kesseltausch über energieeffiziente Heizungsanlagen bis hin zur barrierefreien Badsanierung und intelligenter Haustechnik führen wir mit unseren qualifizierten Mitarbeitern gerne für Sie aus.

Jetzt anfragen
  • Die erste Brennstoffzellenheizung in Groß-Bieberau

    IMG E9540

    Familie Jacobi hat sich die erste Brennstoffzellenheizung in Groß-Bieberau von der Firma Semp einbauen lassen, und darauf sind beide Seiten sehr stolz. Herr Jacobi freut sich, dass seine neue Gasheizung nicht nur heizen kann, sondern auch gleichzeitig kostenlosen Strom für seinen Haushalt erzeugt. Und Jan Mößinger von der Firma Semp freut sich, dass er einen Kunden zufriedenstellen konnte, weil die Firma Semp nicht nur Heizung und Sanitärarbeiten ausführt, sondern auch die Elektroarbeiten aus der gleichen Hand kommen. „Bei uns sind die Absprachen sehr kurz, weil wir keine externen Firmen für die Haustechnik zur Unterstützung benötigen. So können wir schnell und unkompliziert die einzelnen Gewerke untereinander koordinieren.“

     

    Was ist eigentlich eine Brennstoffzellenheizung. Zuerst einmal muss man sagen, dass diese Anlagen in Japan schon seit mehr als 10 Jahren am Markt erfolgreich etabliert sind – rund 200.000 Anlagen sind installiert, davon etwa 100.000 vom Viessmann Kooperationspartner Panasonic. Somit ist es zwar in Deutschland eine noch relative neue Heizung, aber keineswegs eine ungewöhnliche oder unerprobte Anlage. Die Anlage der Firma Viessmann ist eine Kombination aus einer Gas-Brennwerttherme, die die Spitzenlasten für den Heiz- und Warmwasserbetrieb abdeckt. Zusätzlich beinhaltet sie eine Brennstoffzelle, die durch die Aufspaltung von Erdgas zunächst Wasserstoff erzeugt. Dieser wird im Brennstoffzellen-Modul in Wärme und Strom gewandelt. Der Strom entsteht sozusagen als ein kostenloses Zusatzprodukt. Die Anlage von Herrn Jacobi erzeugt 1000 W Wärme im Brennstoffzellenmodul, und dabei fallen 750W elektrische Leistung an. Diese 750W werden dann entweder im eigenen Haus direkt verbraucht oder in das Netz mit einer Rückvergütung eingespeist. Somit sind die Jacobis unabhängiger von steigenden Strompreisen. Eine solche Anlage ist preislich nicht mit einer normalen Gasbrennwertanlage zu vergleichen. Aber derzeit bietet der Staat mit bis zu 11.100€ Förderung eine lukrative Unterstützung, die die Anlage wiederum sehr wirtschaftlich macht. „Wir sind froh, dass Familie Jacobi uns ihr Vertrauen geschenkt hat und möchten uns auf diesem Weg nochmal für die angenehme Zusammenarbeit bedanken. Die Abhängigkeit vom Strom und das Zusammenspiel zwischen Heizung und Strom, wird in Zukunft eine noch viel größere Rolle in der Haustechnik einnehmen, deshalb ist es umso besser, wenn man mit solch‘ einer modernen stromerzeugenden Heizung dieser Abhängigkeit entgegenwirken kann. Dass es sich hierbei um eine zukunftsweisende Heizungsanlage handelt, merken wir daran, dass wir gerade dabei sind, die zweite Anlage in Groß-Bieberau zu installieren.“ sagt Jan Mößinger

  • Kalkprobleme - Kein Problem für uns !!!

    Sie sind genervt von verkalkten Wasserhähnen und Wasserkochern? Und haben keine Lust mehr Geld für Entkalkungstabletten für Ihre Wasch- und Spülmaschine auszugeben. Dann bieten wir Ihnen gerne eine Lösung, die Sie nicht bereuen werden.

    Unsere Enthärtungsanlagen sorgen nicht nur für kalkfreies Trinkwasser und schützen dadurch Rohre und wasserberührte Teile, sie sind dank neuester Technologie auch problemlos über Smartphones steuerbar und zeigen Ihnen so ganz genau an, wenn mit Ihrem Trinkwasser was nicht stimmt.